Backaroma

    Blaubeermuffin mit Aroma im Rezept
    Vanille, Rum, Bittermandel, Zitrone und Butter - diese Lebensmittel sind wohl jedem auch als Backaroma in den typischen kleinen Fläschchen bekannt. Egal ob in klassischem Rührkuchen, sommerlicher Fruchttorte oder für die Weihnachtsbäckerei: Backaromen sind vielseitig einsetzbar und verfeinern so manche leckere Kreation. Doch wäre es nicht spannend, auf ebenso einfache Weise auch mit anderen Geschmäckern experimentieren zu können?

    Backaromen bringen abwechslungsreichen Geschmack und verfeinern Ihr Gebäck, ohne dabei etwas an weiteren Backzutaten oder der Konsistenz des Teiges zu verändern. Daher eignen sie sich perfekt dazu, kreativ zu werden und Neues auszuprobieren.

    Pure Flavour Backaroma


    Mit Pure Flavour Lebensmittelaromen liegt die Entscheidung ganz bei Ihnen: Soll es lieber etwas Fruchtiges, Nussiges, Würziges oder Schokoladiges sein? Durch die große Auswahl verschiedenster Sorten zum Backen sind Ihre Möglichkeiten schier unbegrenzt. Jedes einzelne Aroma eröffnet neue Geschmackswelten. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie kreativ!

    Kombinieren Sie doch mal mehrere Aromen Ihrer Wahl und kreieren Sie raffinierte Geschmackserlebnisse. Wie wäre es beispielsweise mit Mandel-Aprikose, Nuss-Nougat mit einem Hauch von Chili oder Orange mit ein wenig Ingwer? Dabei kann das Lebensmittelaroma entweder Hauptgeschmacksgeber für Ihr Backwerk sein, oder Sie setzen es einfach nur als Unterstützung für eine bestimmte Backzutat ein.

    Sie haben zum Beispiel Lust auf Blaubeermuffins, doch die Beeren, die Sie dafür gekauft haben, schmecken eher wässrig als fruchtig? Mit ein paar Tropfen Pure Flavour Blaubeeraroma zaubern Sie im Handumdrehen den unvergleichlich authentischen Geschmack reifer Blaubeeren.

    Auf ähnliche Weise wird Ihr Nusskuchen durch etwas zusätzliches Haselnussaroma zu einem noch intensiveren, nussigen Erlebnis, das Ihre Gäste zum Staunen bringen wird. So ergänzen und unterstützen Sie einfach die manchmal fehlende Intensität frischer Lebensmittel mit dem entsprechenden Aroma als Backzutat in Ihrem Gebäck.

    Veredeln und verfeinern


    Mit einem Backaroma können Sie aber auch ganz feine Nuancen setzen, die Ihr Backwerk auf subtile Weise in eine bestimmte Geschmacksrichtung lenken. So werten beispielsweise schon wenige kleine Spritzer Rumaroma so manchen Obstkuchen zusätzlich auf, ohne dass Sie echten Alkohol hineingeben müssen, der Ihren Teig verflüssigen würde. Oder wie wär’s als Alternative beim nächsten Mal mit etwas Pure Flavour Amaretto- oder Kaffeearoma? Weiterer Vorteil: Fast alle Aromen sind vegan!

    Verschiedene exotische Fruchtaromen und etwas Vanille in einer sommerlichen Torte lassen wahrlich tropische Gefühle aufkommen. Ein Hauch von Minze im Zitronenkuchen sorgt für angenehme Frische, die Ihre Gäste überraschen und Ihnen mit Sicherheit viel Lob bescheren wird. Variieren Sie beim nächsten Rührkuchen doch mal nicht nur mit unterschiedlichen Backformen, sondern spielen Sie auch mit verschiedenem Backaroma.
    Backaroma im Apfelkuchen

    Aroma von Pure Flavour