Rund um die Zitrone

    Einführung

    Der Geschmack der Zitrone gehört weltweit zu den beliebtesten Geschmacksrichtungen: Auf jedem Kontinent findet sich das Superfrüchtchen unter den Top 3 der Lieblingsgeschmäcker wieder. Das ist kaum verwunderlich, sind die aus der Zitrone gewonnenen Produkte doch ebenso vielseitig wie ihre Anwendungsgebiete. Die gelbe Zitrusfrucht stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum, wird aber heutzutage hauptsächlich in Südamerika, Südafrika und den südlichen Staaten Europaa angebaut – eine echte Südländerin eben.

    Zwei verschiedene Zitronen

    Es gibt eine Vielzahl an Zitronen-Sorten. Jeweils mit unterschiedlichen Eigenschaften bei Form, Fruchtfleisch, Schale und Aromenzusamensetzung. Für die Herstellung des Pure Flavour Zitronen Aroma spielen vor allem die Inhaltstoffe der Sorten Eureka, Limonea und Lisbon eine wichtige Rolle, weil diese einen hohen Saftanteil sowie einen hohen Anteil an Ölen mit hochwertigen Aromastoffen besitzen.

    Anbau und Verarbeitung

    Seit Anfang der 1990er-Jahre ist der Anbau von Zitronen stetig gestiegen. So werden inzwischen jährlich gut 15 Millionen Tonnen Zitronen weltweit produziert. Ein Großteil davon landet in den Küchen der Welt. Von den Zitronen, die zu Saft verarbeitet werden, kann sowohl das zarte Fruchtfleisch, als auch die robuste Schale vielfach für weitere Produkte genutzt werden. Das Fruchtfleisch dient hauptsächlich der Produktion von Zitronensaft, welcher wiederum als Grundlage für die aufwendig erzeugte Zitronenessenz dient. Als Nebenprodukt fällt dabei das Fruchtmark an, welches z.B. bei Getränken das Mundgefühl verbessern kann. Die Schale kann für sich genommen in getrockneter Form weiterverarbeitet werden.

    Darüber hinaus liefert sie die Basis für das wertvolle, kaltgepresste Zitronenöl, welches auch der wichtigste Ausgangsstoff für die Herstellung von Zitronenaroma ist. Aus der ganzen Frucht wird außerdem Zitronenpüree hergestellt, das sowohl die aromatischen Bestandteile der Schale als auch die wertvollen Inhaltstoffe der Frucht enthält und damit eine hervorragende Grundlage für viele Lebensmittel bietet.

    Neben den verarbeiteten Produkten wird die Zitrone jedoch zum größten Teil als reine Frucht verkauft. In Spanien wird beispielsweise nur jede vierte Frucht weiterverarbeitet. So werden aus 60.000 kg Zitronen etwa 15.000 kg zur weiteren Produktion verwendet und für die Herstellung von zum Beispiel 45 kg Zitronenöl genutzt. Der Rest landet als unberührte Frucht über Großhändler schließlich bei uns im örtlichen Supermarkt.

    Produkte aus Zitronen
    Produkt Anwendungsgebiet
    Zitronenpüree Hierfür wird die ganze Frucht inklusive Schale fein püriert. Die entstehende Masse dient vor allem für die Herstellung von Gebäck, Getränken und Speiseeis.
    Kaltgepresstes Zitronenöl Dabei wird nur die Schale der Zitrone schonend (ohne Hitze) gepresst. Das gewonnene Öl ist sehr hochwertig und kann vielseitig eingesetzt werden. Es dient der Aromatisierung von Lebensmitteln, ist Bestandteil in Kosmetika, Pharmazeutika und Haushaltsprodukten.
    Zitronendirektsaft Der Saft wird durch Pressen der Früchte gewonnen. Er ist sehr reichhaltig an Vitamin C, was ihm eine natürliche Säure verleiht. Der Zitronensaft dient daher oft der Säuerung von anderen Lebensmitteln wie Säften oder Cocktails oder als Grundlage für Limonade. Als Ersatz oder zur Reduzierung von Salz kann er beim Kochen eingesetzt werden.
    Zitronenessenz Das ätherische Öl wird durch Destillation gewonnen. Dazu wird Zitronensaft erhitzt und durch die unterschiedlichen Kondensationspunkte des Dampfes seine Aromabestandteile aufgetrennt. Die Zitronenessenz ist meist nicht so hochwertig wie das kaltgepresste Zitronenöl, bringt aber ganze eigene Aromanoten zum Vorschein.
    Fruchtmark Sind die faserigen Bestandteile der Frucht, welche nach dem Pressen übrigbleiben. Das Fruchtmark wird oft dazu eingesetzt, um das Mundgefühl von Getränken zu verbessern oder Backwaren und Eiscremes ein schönes Aussehen zu verleihen.
    Zitronensaftkonzentrat Die Herstellung von Saftkonzentrat ist eine natürliche Methode Zitronensaft haltbar zu machen und dabei einen Großteil der gesunden Inhaltstoffe zu bewahren. Zitronensaftkonzentrat kann wieder verdünnt und anschließend wie Zitronensaft eingesetzt werden, es wird aber auch direkt als Grundlage für Getränke und Süßspeisen verwendet.
    Zitronenschale Die Zitronenschale fällt zwangsläufig als Nebenprodukt beim Pressen der Zitronen für den Saft an. Sie kann aber ebenfalls vielseitig verwendet werden. Vor allem in getrockneter Form als aromagebende Zutat in Müslis, Tees oder Gewürzmischungen.

    Pure Flavour Zitronen Aroma

    Das Pure Flavour Zitronen Aroma enthält Aromaextrakte und natürliche Aromastoffe. Der Aromaextrakt wird direkt aus den Zitronen gewonnen. Dies geschieht zum einen durch Pressen der ganzen Zitronen und anschließendem Abtrennen der ätherischen Öle oder durch Extraktion der Aromastoffe durch ein geeignetes Lösemittel wie z.B. Alkohol. Der so gewonnene Aromaextrakt enthält eine Vielzahl an unterschiedlichen Aromastoffen. Die Zusammensetzung ebenjender kann dabei stark schwanken. Sie hängt z.B. von der Sorte der Zitronen ab, sowie vom Anbaugebiet, aber auch vom Erntezeitpunkt und dem Standort der Zitronen. Da wir bei Pure Flavour sicherstellen wollen, dass du dich immer auf die Qualität unserer Aromen verlassen kannst, wird das Aroma selbst aus verschiedenen Aromaextrakten gewonnen, so dass das Geschmacksprofil stets gleich bleibt.

    Das ist vom Prinzip her ungefähr vergleichbar mit einem Cuveé-Wein bei dem auch mehrere Weine aus verschiedenen Rebsorten oder Anbaugebieten gemischt werden, um das beste Geschmacksprofil zu erzielen. Dabei kann es notwendig sein, das Geschmacksprofil noch durch natürliche Aromastoffe abzurunden. Natürliche Aromastoffe sind genau definierte Aromastoffe, welche ohnehin auf natürliche Weise in der Zitrone vorkommen. Diese können entweder durch Auftrennung von Aromaextrakten gewonnen oder durch andere natürliche Prozesse hergestellt werden. Das so gewonnene Aroma ist sehr konzentriert und leicht flüchtig. Für die leichtere Anwendung werden die Aromastoffe anschließend noch mit einem Trägerstoff verdünnt. Im Fall des Pure Flavour Zitronen Aromas wäre das Alkohol (Ethanol) und Wasser.

    Pure Flavour Zitrone

    Geschmack & Anwendung

    Der Geschmack der Zitrone setzt sich aus unterschiedlichen Aromakomponenten zusammen. So finden sich fruchtig herbe Aromastoffe nach Banane und Rhabarber ebenso in dem charakteristischen Zitrusgeschmack wieder, wie blumige Aromen nach Rose und Jasmin. Vor allem aber die schärferen Aromavarianten nach Ingwer und Kräutern stechen besonders hervor und eröffnen interessante Kombinationsmöglichkeiten. Der hohe Anteil an Vitamin C und Zitronensäure sorgt für das bekannte "saure Gesicht" beim Biss in die rohe Frucht. Der Facettenreichtum des Zitronengeschmacks findet daher Eingang in unzählige Anwendungsgebiete.

    Vor allem in Getränken ist die Zitrone nicht wegzudenken. Neben der allseits beliebten Zitronenlimonade findet die Zitrone auch in vielen anderen Softdrinks und Säften ihren Platz, um den Geschmack aufzufrischen und durch ihre natürliche Säure für ein erfrischendes Erlebnis zu sorgen. Beim Kochen und Backen wird die Zitrone und die aus ihr gewonnenen Produkte vielfach auf der ganzen Welt zum Einsatz gebracht. Vom säuerlich-süßen Geschmack im Zitronenkuchen über den frischen Genuss im Zitronensorbet bis hin zur Vollendung geschmacksintensiver Geflügel- und Fischgerichte: Die Zitrone ist aus den internationalen Küchen nicht wegzudenken und eines der besten und beliebtesten Aromen weltweit.